Letztes Wochenende

Huuuhuuu...wieder neues aus BA:
Langsam leb ich mich in der Residenz ein. Es ist immer was los hier. Manchmal zuviel, manchmal für 25 Leute erstaunlich ruhig (meistens morgens :D). Die Kakerlaken scheinen wirklich nur in der einen Küche zu sein, ich habe bisher noch keine gesehen und halte mich auch immer in der anderen Küche auf :P Wie es in unserem Zimmer mit Kakerlaken aussieht...keine Ahnung. Ich nehme an es gibt welche da ja das halbe Zimmer voller Kisten steht und die Mädels auch gerne ihr Essen offen rumstehen lassen, aber gesehen habe ich noch keine. Meine Zimmermitbewohnerinnen sind außerdem so gut wie nie da nur tagsüber und da bin ich ja oft nicht da, deswegen bin ich mit ihnen auch noch nicht warm geworden.

Außerdem hab ich mich gestern etwas geärgert (Aber im Prinzip war es meine Schuld). In der Residenz braucht man einen Schlüssel um überall rein und raus zukommen. Auch für die Zimmer haben wir Schlüssel. Allerdings habe ich das Zimmer bisher erst einmal oder zwei abgeschlossen vorgefunden und auch selber noch nicht abgeschlossen, denn in der Piso ist alles sicher. Gestern Abend wollte ich also in mein Zimmer und das war abgeschlossen und meine Schlüssel waren noch drin Ich hatte nix ausser mein Geld in den Hosentaschen und meine Sube Card (das ist die Karte mit der mann den öffentlich Verkehr von BA benutzen kann) und mein Handy. Da meine Mitbewohnerinnen häufig die Nächte bei Ihren Freunden verbringen und auch keiner mehr in der Rezeption war um mir vielleicht einen Ersatzschlüssel zu geben, musste ich mich also auch ausquatieren. Aber heute morgen bin ich wieder in mein Zimmer gekommen Außerdem habe ich Empanadas spendiert bekommen :D

In dem Couchzimmer kann man wirklich ruhig arbeiten und es ist um einiges gemütlicher als das Studierzimmer.

Das Praktikum lässt zur Zeit (den ganzen letzten Monat auf jeden Fall) wirklich sehr zu wünschen übrig Der Arzt, der mir am meistens beibringen sollte ist häufig nicht da. Das führt dazu, dass ich hauptsächlich mit den Psychiatern und Psychologen zusammenarbeite. Aber, dass ist nur halb so interessant. Egaaaal.

Die Inlineskate Klasse vom Freitag war fantastisch!!! Hat riesen Spaß gemacht und ich werde es wohl jetzt auch fortsetzen. Nach der Klasse war ich noch bei Alex (die ja jetzt wirklich bei mir um die Ecke wohnt, solange sie auf die Katzen ihrer Spanischlehrerin aufpasst) und wir haben Pancakes nach ihrem Rezept gegessen....seeeehr lecker lecker...mit Nutella und Blaubeeren UND Alex bringt mir Gitarre spielen bei :D danach sind wir noch mit 2 Columbianischen Freundinnen in einen Club gegangen (Shamrock...was soviel wie Kleeblatt heisst.) Columbianer sind wirklich lustig und immer gut drauf, auch hier in der Residenz wohnen auch einige.

Da das feiern ja hier immer erst um 2 losgeht und man dann auch dementsprechend spät/früh nach hause kommt, hab ich Samstag erstmal "ausgeschlafen" und bin dann zum Mittagessen und zum Gitarre "spielen" wieder zu Alex. Abends bin ich noch mit einem Freund ins Kino gegangen. Denn am Sonntag waren hier wahlen und deswegen waren alle Clubs und Pubs ab 12.00 geschlossen. Das Kino allerdings nicht. Also sind wir in die 1.30Uhr Vorstellung zu "Real Steal" :D Sehr lustig! Wieder mit nem Eimer Popcorn. Aber ich war so müüüde und konnte auch kein Popcorn mehr in dieser Menge essen.

Am Sonntag war ich dann endlich mal wieder fleißig!!!!! Bis zum Abend, wo ich mit Alex und Ben Abendbrot gegessen hab und wir uns das Geschimpfe meiner argentinischen Mitbewohner über das Wahlergebnis anhören durften :D Cristina hat wieder gewonnen mit 53%!!! Wahnsinn!!! Unter den Leuten die ich bisher drauf angesprochen habe, war bisher nur einer dabei der meinte...das ist schon gut, die anderen sind noch schlechter :D Auweiaaa! Naja so ist das wohl in jedem Land gleich mit der Politik. Sonntag bin ich auch endlich mal früh ins Bett!!! Um nach diesem langem oder vielleicht doch kurzem Wochenende endlich malwieder 8h zu schlafen. Heute hab ich wieder meine nächste Stunde Inlineunterricht. Juhuu freu ich mich drauf. Da ich ja jeden Tag ins Hospital muss und mich das den letzten Monat sehr frustriert, weil ich einfach fast nix (also nix geht ja nicht...aber viel isses nicht!!)lerne, gestaltete ich mir meine Freitzeit um so lustiger....funktioniert

Und morgen sehr, sehr, sehr früh geht es nach Uruguay!!!Dort sind allerdings nur 20° also mal sehen ob ich wieder dicke socken brauch ... so richtig freuen kann man sich da nicht, da es in BA zur Zeit fast täglich auch bei eher schlechtem Wetter angenehme 24°C hat. Um 7 Uhr müssen wir schon am Terminal der Fähre sein. Blöd ist das mein PC noch 3% Akku hat und ich ihn nicht mitnehmen kann und ausserdem so sparsam wie möglich mit ihm umgehen muss, andererseits ja aber auch meine Arbeiten drauf schreiben muss....aaah...Appetenz-Aversions-Konflikt!!! Also kommt dann der Uruguaybericht am Sonntag oder Montag! Man darf gespannt sein! Bis dahin! Eure müüüde im Bus ständig einschlafende Alex :D

25.10.11 17:42

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen